Wir investieren in Perspektiven.

Unternehmenskrisen beherrschen seit vielen Jahren das Wirtschaftsleben. Im vergangenem Jahr haben bundesweit über 20.000 Firmen Insolvenzantrag gestellt, über 30 % der Unternehmen sind etabliert und über 10 Jahre am Markt.

Seit Gründung im November 2016 möchten wir traditions- und zukunftsträchtige Unternehmen erhalten und investieren strukturiert im Rahmen eines Asset Deals in insolvente Firmen.  Dies erfolgt in enger Absprache mit dem jeweiligen Sachwalter, dem Management, den Arbeitnehmervertretern und den Eigentümern. Unter Einbindung aller Parteien verfolgend wir das Ziel Traditionsunternehmen zu erhalten und zurück zum Erfolg zu führen.

Die Geschäftsführung unserer jeweiligen Beteiligung wird durch ausgewiesene Branchenexperten geführt und durch einen gut vernetzten Beirat / Aufsichtsrat unterstützt. Bedarfsweise greifen wir auch auf namhafte Partner mit ebenfalls bestehender, nachhaltiger Branchenexpertise zurück, die im Gesellschafterkreis eine aktive Position wahrnehmen.

Beteiligungen können kurzfristig dargestellt und langfristig gehalten werden, ohne dass ein Exit-Druck besteht. Alleiniger Gesellschafter der OZ CAPITAL ist Olaf Zachert. Refinanziert werden die jeweiligen Unternehmenskäufe durch „Deal by Deal“ Investoren, zu denen Banken, Debt-Equity Fonds und private Kapitalgeber gehören. Die jeweilige Prüfung (Due Diligence) und Deal-Strukturierung wird von externen M&A Beratungshäusern durchgeführt.

Das für die Gesellschaft erste Geschäftsjahr 2017 konnte mit einem sechsstelligen Gewinn abgeschlossen werden. Dieser wurde mit Fertigstellung der Bilanz am 26. Juni 2018 festgestellt und genehmigt.

Wird geladen
×